Motorradfahrer

Das Motorrad-Magazin

Vergleich | BMW S 1000 R / Ducati Monster 1200 S

Überraschungspakete

Reihenvierzylinder oder V2 – BMW S 1000 R oder Ducati Monster 1200 S, die 2017er-Modelle erleichtern uns die Entscheidung nicht, locken doch beide mit tiefgreifenden Verbesserungen.

Denn die Feinpflege am Topseller der Power-Naked-Riege, der BMW S 1000 R, als auch an Ducatis charismatischem Großmonster geht weit über die nötigen Anpassungen für die Euro 4 hinaus. Dabei kauft man dem V2-Brummer auf den ersten Blick weitreichende Überarbeitungsmaßnahmen ab. Neue LM-Räder, Auspuffanlage nach Vorbild der Monster R, schmalerer Tank mit klassischer Fronthalterung, Nummernschildträger wieder konventionell unter dem nun filigraner gestalteten Heck, komplett neue Fußrastenanlagen und das TFT-Farbdisplay sind die äußeren Anzeichen dafür, dass sich auch hinter der Fassade einiges getan hat.
 

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe Motorradfahrer 07/2017.