Motorradfahrer

Das Motorrad-Magazin

SZENE | René Sürth

Der »Four«-Denker

In einer alten Schmiede im Essener Süden findet sich eine der ersten Adressen für klassische Hondas. In seiner Werkstatt widmet sich René Sürth bevorzugt den alten Vierzylindern der Marke und lässt sie in neuem Glanz erstrahlen.

Als ich die Werkstatt von René Sürth zum ersten Mal betrete, bin ich sogleich abgelenkt von dem freigelegten Motorradgerippe, das vor ihm auf der Hebebühne steht – was ist das denn?! Um den CB-750-Motor im Rahmen zu identifizieren, braucht es kein spezielles Know-how, die charakteristische Zylinderwand, die in den Siebzigern die Motorradwelt bis auf Weiteres auf den Kopf stellte, ist leicht zu erkennen. Aber was ist das für ein Rahmen? Und warum ist der verchromt?

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe Motorradfahrer 10/2017.