Motorradfahrer

Das Motorrad-Magazin

FAHRBERICHT | Suzuki Burgman 400

Vom Sofa zum GT

Für Automatik-Touren mit Komfort steht Suzukis Burgman-Rollerfamilie. Beim neuen Burgman 400 wollen die Japaner die dynamische Seite betonen.

Vor fast zwanzig Jahren stiefelte der erste Burgman 400 voran in Richtung Reise für Großroller. Seitdem haben sich die mit Motoren von 125 bis 650 Kubik motorisierten Familienmitglieder dank ihrer ausladend schwülstigen Attitüde und der komfortorientierten Auslegung den Ruf rollernder Sofas erworben. Dabei ähnelt der Status des Oberhaupts, des Burgman 650, ein wenig der Honda Gold Wing bei den Motorrädern.


Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe Motorradfahrer 12/2017.