Motorradfahrer

Das Motorrad-Magazin

SPORT | Diego Romero

Dauer-Brenner

Yamaha-Händler Diego Romero, seit über 40 Jahren sportbegeistert als Aktiver und Tuner, wollte eigentlich aufhören. Jetzt macht er doch weiter, mit Kevin Wahr in der Supersport-600-IDM. Ein Porträt.

Diego Romero kam als Zehnjähriger aus Valencia nach Betzdorf im Westerwald, sein Vater hatte eine Stelle in der Lokomotiv-Fabrik Jung (die heute Geschichte ist) angenommen. Romero lernte Elektriker bei Siemens, dann Kfz-Mechaniker, schob den Meistertitel nach und arbeitete in Frankfurt erst bei Honda-Schuh, dann bei einem griechischen Suzuki-Händler sowie der Fa. Bückers, die Honda, Yamaha und einiges mehr verkaufte. 1981 folgte der Schritt in die Selbstständigkeit, Yamaha-Händler in Betzdorf ist Romero seit Februar 1982.

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe Motorradfahrer 03/2018.