Motorradfahrer

Das Motorrad-Magazin

AUSRÜSTUNG | Head-up-Display

Motorradfahrer 8/2018

Unterstützte Sicht

Das erste nachrüstbare Head-up-Display (HUD) kommt von Nuviz. Ist die Zeit schon reif für eine unterstützte Sicht beim Fahren, oder handelt es sich um eine hochtechnisierte Ablenkung?

Die Vorstellung, wie ein Jetpilot stets mit aktuellen Informationen im Sichtfeld durch die Landschaft zu fliegen, klingt für die einen nach großem Kino, für andere eher nach einem schlechten Film. So oder so, Science-Fiction ist es jedenfalls mit der Einführung des ersten nachrüstbaren Head-up-Displays (HUD) von Nuviz nicht. Da die Marktforschung des Startups aus San Diego (USA) aber schon während der Entwicklung ergeben hat, dass die meisten Fahrer es eben nicht gut finden, permanent eine Einblendung im Sichtfeld zu haben, ist das Nuviz so konstruiert, dass man leicht nach unten blicken muss – etwa so, als wolle man auf die Instrumente schauen –, um die An- zeige zu sehen.

Den gesamten Artikel gibt es in der Ausgabe Motorradfahrer 08/2018.

Motorradfahrer 8/2018